ingoversales

die welt aus der sicht eines dorfmenschen

Tag: Facebook

Eine Überschrift, die Spannung erzeugen soll!

Heute – wir haben 9:30 Uhr, Samstag, ich will schon seit einer Stunde bei ATU sein – möchte ich euch kurz erzählen, wie es kam, dass ich vor etwa fünf Minuten, also um 9:25 Uhr – plötzlich laut auflachen musste. Seid ihr schon gespannt? Das wäre ganz gut, weil ich bin nämlich nicht gespannt, ich war ja dabei… beim lauten Auflachen. Also ich war mehr überrascht, als es passierte, als jetzt gespannt zu erzählen, wie es passierte. Vielleicht hat die Überraschung sogar ein wenig zum lauten Auflachen beigetragen… so wie bei Kindern, die hinfallen und anfangen zu weinen – mehr über die Überraschung des Fallens, als über die Schmerzen – nun… wo war ich? Achja… also ich erzähl… seid halt gespannt! Und Überrascht!

Also gestern leitete ich bei Facebook ein Video von Gunnar weiter, dass er auf seinem Facebook-Feed veröffentlichte. Darin geht es – japp, mal wieder – darum, dass Frau Dr. Koch-Mehrin von der FDP in den letzten zwei Jahren sehr sehr seeeehr viele Petitionsauschüsse nicht besucht hat, dennoch aber eine Stange Geld kassiert. Das ist böse, weil das ja eben ihr Job ist und aus einer moralischen Perspektive sowieso! Wie gesagt, ich hab es also auf meine Facebook-Pinnwand gestellt, da ja nicht jeder so weise ist, auch Gunnars Feed zu lesen. Das war aber noch nicht so wirklich zum Lachen, eher zum Echauffieren. Zum lauten Auflachen brachte mich dann aber „Frau“s (ich darf hier vermutlich nicht schreiben, das sie eigentlich Jas… ups heißt) Antwort auf mein weitergeleitetes Video. Und das war nämlich dieses hier:

YouTube Preview Image

Nun hat meine Einleitung vermutlich nicht ganz so sehr getaugt, ordentlich Spannung und vor allem Atmosphäre aufzubauen, dass euch dieses kleine Video genauso zum in-die-Hose-machen angeregt hat wie mich, dafür bin ich aber ganz zufrieden mit der Geschichte, die ich um dieses Video hier herum gepostet habe. Sie entspricht der Wahrheit und ist – meiner Meinung nach – noch unterhaltsam erzählt. So!

[Anm.d.Red.: Es soll ja Leute geben, die das Original nicht kennen… hier.]

Nerd-O-Mania

„Ach, ich könnte ja mal ein Plugin suchen, mit dem bei Facebook automatisch gepostet wird, dass ich einen Blogeintrag geschrieben habe. Dann bekomme ich bald soooo viele Besucher im ingoversum, dass es sich lohnt Bannerplätze zu verkaufen. Ich bin praktisch schon reich!“, dachte ich mir vorgestern.

Nun ist der Weg zu unendlichem Reichtum und einem Geldspeicher der Dagobert Duck vor Neid erblass… ergrünen lassen würde aber kein leichter. Schon Naidoo schnulzte anno 2006 „dieser Weg wird kein lei…“ lassen wir das.

Es gab natürlich also kleiiiiiinere Problemchen bei der ganzen Geschichte. Die entsprechenden WordPressplugins hatte ich zwar schnell gefunden, die funktionierten aber erst mit einer Worpressversion ab 2.9.x. Mein WordPress lief aber noch immer unter Versionsnummer 2.8.x, was einfach daran lag, dass die Homepage auf einerm Server mit MySql 4.0.x lief. Man braucht aber für WordPress 2.9.x mindestens MySql 4.1.x… blablablabla. War mir auch alles etwas zu nerdig und hab auch nicht verstanden warum, was, wie und überhaupt.

Ich habe trotzdem versucht WordPress zu updaten und was ist passiert? Es hat nicht funktioniert und noch viel besser, ich konnte nicht mehr auf meinen WordPress-Admin-Bereich zugreifen. Egal was ich tat, ich sah immer nur die Info, dass der Update-Prozess noch läuft. Aaaalso hab ich an meinen Provider geschrieben und diese Nacht ist mein Blog auf einen neuen Server umgezogen. [Anm.d.Red.: Mein Provider heißt übrigens „all-inkl“. Das ist zwar einer der bescheuertsten Namen überhaupt, aber die Reaktionszeit auf meine Email betrug vielleicht 10 Minuten. Grandios empfehlenswert!!!]

Wenn Ihr das hier als lest, funktioniert der Adminbereich wieder aber leider noch immer nicht dieses Facebook-Ding. Ich verstehe nämlich die blöden Einstellungen in den Optionen nicht. Keiiiiine Ahnung, was ich da einstellen muss. Also bleibt mein Facebook-Feed weiterhin von meinen Blogeinträgen verschont. Irgendwie auch schade, muss iches doch anders mit dem Reichtum versuchen. Dabei klang es so einfach…

 

Update: Es funktioniert!!!! Hah! Nicht ganz so automatisch wie im Beipackzettel versprochen, aber eben relativ automatisch. Toll! Ich geh schon mal ein sündhaft teures Auto bestellen!

I AM SO IN!!!!!

Wenn Die Jungs von Star Wars Facebook-Status-Medlungen nutzen würden, sähe das wohl so aus (hab mal wider heulend vor Lachen am Boden gelegen):

Barack O’Gümbel

Das ging ja schneller als ich erwartet hatte. Für den Wahlkampf von Torsten Schäfer-Gümbel (oder wie man jetzt wohl funky sagt: TSG) um die hessische Ministerpräsidentschaft, werden erste Anleihen aus dem Wahlkampf von Mr. President Elect Barack Obama übernommen.

Der Spiegel-Online-Artikel dazu liest sich größtenteils so, als wäre er von einem BILD-Redakteur geschrieben, der gerade ein Praktikum beim Spiegel macht. Wie dem auch sei, TSG macht sogar einen recht symphatischen Eindruck bei seinen Youtube-Videos. Man nimmt ihm die Nummer sogar einigermaßen ab. Aber Profile bei studiVZ und Facebook? Naja…das ist vielleicht ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. Aber wenn diese Maßnahmen dazu beitragen, dass Roland „mich mochte schon als Kind niemand“ Koch NICHT erneut hessischer Ministerpräsident wird, ist das fantastisch. Ich befürchte nur: Es wird nicht reichen.

PS: Eigentlich würde ich auch etwas zum „Kölner Aufruf“ (PDF) schreiben wollen. Das ist aber sowohl hier, als auch hier und hier schon besser geschehen, als ich es könnte. Wer sich mal eine Runde über Wissenschaftler und deren „interessantes“ Weltbild wundern möchte, sollte sich das 1,5-seitige PDF mal durchlesen.

© 2017 ingoversales

Theme by Anders NorenUp ↑