Oba-mania

Meine Eindrücke der Berichterstattung von ARD und ZDF zum Auftritt Obamas:

Interessant, bei ARD und ZDF heißt der demokratische Präsidentschaftskandidat „Bereck Obäma“, bei CNN „Barack Obama“. Merke, nicht jedes „a“ ist im Englischen zwingen ein „E“ oder „Ä“. Ist ja wie beim Fußball hier.

Das ZDF unterlegt – vermutlich aus Versehen – ein Interview eines US-Journalisten mit Obäma mit „Ain’t no mountain high enough“. Und zack… wieder ein Wahlkampfspot für Obäma.

Bereck antwortet Klaus Kleber weder auf Emails noch auf SMS. Also mir schreibt er ab und zu mal eine… Ätsch Klaus!

Ein Interview mit einer Berlinerin: „Er ist jung, er ist sexy, er ist auch ein bisschen schwarz…“ Aha. Ein „bisschen“. Na Gott sei dank…

Ein Interview mit einem großen Herren in weißem Hemd und einer Krawatte dessen Muster König Ludwig der Bayern nicht mal als Schnupftuch genommen hätte: „Ich hoffe er zitiert Johannes Rau – vereinen statt spalten!“ Naaaatürlich wird er Johannes Rau zitieren! Wen den sonst? Homer Simpson? Doh!

Ah, das ZDF zeigt das Rednerpult von hinten. Man kann das Rede-Manuskript sehen. Wahnsinn!

Interview mit jungen Menschen: Reporterin: „Auf was wartet ihr“ Junge Menschen: „Auf Obama, hihihi!“ Wie unerwartet. Der Preis für die beste Frage des Jahres 2008 geht aaaaan… ich weiß nicht mehr wie sie heißt.

Oh und ein anderer junger Mensch freut sich auf den Wandel nach 4 (!!!) Jahren Bush-Regierung.

Ich bekomme gerade Angst, dass Obamas Rede live synchronisiert wird…

Oh, Hanni Hüsch (Bitte wer!??!) erzählt, dass Obamas Rede live im amerikanischen Fernsehen gezeigt wird. Im Abendprogramm. Krass! Obama hat das Raum-Zeit-Kontinuum gekrümmt.

Ulli Deppendorf hält eine 30minütige Rede von Obama für lang. Aha… eigentlich ist das überhaupt nicht lang für Obama. Ulli! Also wirklich!

Geil, laut Hanni hat Obäma einen Anheizer!… wohl nicht in Berlin. Dann wartet Hanni halt auf den „Meister“ (O-Ton Hanni H.). Also doch ein Anheizer, Guildo Horn!!!!! Der zusammen mit Obama? Na das gibt ein Bild für die amerikansichen Nachrichten… live… am Abend… weltweit…

Derweil zeigt das ZDF Nachrichten… wie langweilig! Wen interessiert denn die Welt? Bereck Obäma ist in Berlin!

Jetzt heißt Obäma bei der ARD wieder Obama… wie langweilig. Guildo Horn ist immer noch nicht zu sehen. Guildo! Guildo! Guildo!

Ahhh Gott sei Dank, Barack wird vom Rednerpult als „Bereck Obäma“ angekündigt. Beim ZDF… ob das bei der ARD anders geklungen hat?

Obama muss ca. 500 Meter bis zum Pult laufen… Live… eine Ausdauer der Mann. Wie ein äthiopischer Marathonläufer. Die sind ja auch ein „bisschen“ schwarz. – Aber wo ist Guildo Horn?

Japp.. 15x „Thank You“… „Yes you can“ aus dem Publikum… und oh Gott, der Simultanübersetzer… auf ALLEN Kanälen! .. bis auf CNN… Glück gehabt!

Ja wie? Mich ruft jemand an? Während Obama spricht!?!?! Hallo? Muss eigentlich Mutt… es IST natürlich Muddern…

So, nach 30 Minuten ist die Rede beendet. Zurück zu den öffentlich rechtlichen TV-Anstalten. Und Obama geht in die Menge… sagt Ulli. Ahhhh, und diese „Zeremonie“ heißt „Hand-shake“. Wieder etwas gelernt.

Um kurz vor 20.00 Uhr endet die ARD mit der Info, dass Obama heute Abend einfach ins Bett geht! Was ein Mann!

Nächste Ton-Panne(n) beim ZDF… anstrengend…

ARD und ZDF einigen sich darauf, dass es eine gute Rede war. Prima. Soviel von mir. Leider ist Guildo Horn nirgends zu sehen gewesen.

Kommentar verfassen