Total verdrossen

Was jetzt gerade in Hessen und wegen Hessen im Politik-Zirkus passiert, ist mal wieder ein ganz eindeutiges Beispiel, wie Politikverdrossenheit entsteht. Dort geht es nämlich nicht mehr um Hessen und die Hessen, dort geht es einzig und allein um Macht. Da wird mit Koalitionsbruch gedroht, der eine fordert dies, der andere fordert das. Kindergarten!

Und warum das alles? Weil die Linke in das Parlament eingezogen ist [Anm.d.Red.: Gregor Gysi lacht sich zurecht den Hintern weg]. Mit dieser Partei darf man ja grundsätzlich nicht koalieren, warum ist mir schleierhaft, ist aber anscheinend so. Dabei vergessen die Politiker, dass wir in einer Demokratie leben und sich einige des Demos eben für die Linkspartei ausgesprochen haben und somit auch ein recht auf Mitsprache haben – auch wenn das „nur“ bedeutet als legitimes Mitglied eines Parlamentes anerkannt zu werden und eine Koalition somit – meiner Meinung nach – auf gar keinen Fall von vornherein ausgeschlossen sein darf. Klar, schon doof für die SPD, dass der dumme Oskar bei der Linken mitmischt- auch doof, dass die Linke den SPDlern vielleicht ein paar Stimmen abgräbt, aber darum darf es doch gar nicht gehen!

Alles ganz egal, ich kenne das Programm der Linken nicht im Detail, festzuhalten bleibt, dass es keine verfassungswidrige Partei ist. Hier geht es aber darum, dass sich die Herren und Damen Politiker endlich mal den Arsch für das aufreißen, für das sie gewählt wurden. Und gewählt wurden Sie nicht um zu diskutieren wer mit wem Hessen regieren darf, sondern um Hessen zu regieren! Aber irgendwie… hach… ist doch immer das Gleiche. Ab in den Sack und mit dem Knüppel drauf, trifft definitv den Richtigen! Ich bin irgendwie politikverdrossen…

Kommentar verfassen