Englisch -> Deutsch

Die Apps die im Appstore landen werden ja von Apple alle gerpüft, ob da nicht ungewünschte Funktionen eingebaut sind, Viren oder… was weiß ich… Windows vielleicht. Den Beschreibungstext überprüfen sie aber offensichtlich nicht. Mir ist das schon ein paar mal aufgefallen, aber nachdem mich Herr Kaliban mit einem Blogeintrag auf ein besonders schönes Beispiel aufmerksam machte, möchte ich das doch auch mit euch teilen. Hier seht ihr mal, was man – vermutlich – mit dem Googleübersetzer anrichten kann:

Ob ich keine Freunde habe, die von ihrer Freundin geschlagen werden… hmm. Also ich weiß ja, was es bedeuten soll… Sehr schön finde ich aber auch die Formulierung „Punsch ihnen ins Gesicht“. Ich schlage jetzt aber erstmal meine Mitarbeiter und befehle ihnen härter zu arbeiten. Ich denke, das ist angemessen. Whapoooshhh!

Kommentar verfassen