Manche sterben sehr dumm

Ich habe früher gerne mal Frontal21 auf dem ZDF geschaut. Ich war regelmäßig schockiert über die Berichte, also nicht die Berichte an sich, sondern über die unglaublichen Inhalte, was dort mit investigativsten Methoden der Journalisten aufgedeckt wurde – Boah! Doch dann – im Jahre 2004 – widmete sich Frontal21 dem Thema Computerspiele. Einen sehr ansprechenden Titel erhielt der Bericht dann auch noch, nämlich „Videogemetzel im Kinderzimmer“. Meiner Meinung nach ist allein der Titel schon nicht annähernd tauglich für das Prgramm der öffentlich rechtlichen Sender, aber dann doch irgendie Frontal21-typisch.

Kurz – der Bericht erregte die Spielergemeinde und zu Recht, hatte die Redaktion sich viel Mühe gegeben die Wahrheit (sage ich es vorsichtig) entfremdet darzustellen. Zahlreiche Berichte folgten. Unter anderem auch bei „Aspekte“ und auch „Panorama“ wenn ich mich nicht irre. In diesem Jahr veröffentlichte Matthias Dittmeyer via Youtube ein spannendes Video, dass die zahlreichen Berichte mal unter die Lupe nimmt. Ein großartiges 9-minütuges Werk, dass wohl Einigen aus der Seele spricht. Darüber hinaus gibt es – vom selben Autor – eine sehr lesenswerte Homepage zum Thema. All diese Anschuldigungen wollte aber Dr. Claus Richter – Redaktionsleiter von Frontal21 –  nicht auf sich sitzen lassen. Er veröffentlichte eine Antwort auf das Video, die ihr hier durchlesen könnt (lest aber besser diese kürzere Zusammenfassung über den gesamten Vorfall).

Meiner Meinung nach, strotzt der Brief von Richter nur so von Unverständnis, Ignoranz und Arroganz, geschweige denn scheint dieser Mensch fähig Fehler einzugestehen. Entsprechend diplomatisch schließt er seinen Brief mit den Worten: „Wir halten die Vorwürfe von Herrn Dittmayer an die Adresse von Frontal21 für gänzlich unbelegt, nicht stichhaltig oder irreführend.“

Das Thema ist eigentlich schon verjährt, zeigt aber die ungehaltene Reaktion von Richter doch, dass man ihn da wohl bei der Ehre gepackt hat. Riecht der Redaktionsleiter vielleicht doch die extrem zum Himmel stinkende Leiche im Keller der Redaktion? Ich möchte am Ende noch Dieter Nuhr zitieren mit den weisen Worten: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten“. – Ach und wenn man die Wahrheit verdrehen will, sollte man sich vielleicht bei der BILD bewerben, wie man im Bildblog nahezu täglich lesen kann, sind die da auch sehr gut drin. Einer öffentlich rechtlichen Anstalt scheint Frontal21 jedenfalls nicht ansatzweise würdig.

Kommentar verfassen