Kl-ohr

60 Dollar für fünf Minuten… soviel habe ich heute für Frau Dr. Lam bezahlt. Die Gute hat mir bestätigt, dass ich eine Mittelohrentzündung hab – Danke. Das wusste ich vorher und Keiner hat mir dafür 60 Dollar gegeben. Ich bin ein wenig ernüchtert, hatte ich doch für eine Stunde meiner Meinung letztens 80 Dollar verdient – oder besser „nur“ 80 Dollar.

Das dämliche Penicilin was sie mir dann noch verschrieben hat, kostete zusätzliche 20 Dollar. Zumindest hat die Apothekerin mich „Sweetheart“ genannt. Den Teil mit „Expect some Diarroeah“ konnte ich aber leider nicht überhören, was der Geschichte mit dem Sweetheart etwas die positive Intimität nimmt und sie auf eine Toilletten-Intimität herabstuft. Als wenn der Kollege in der Nachbarkabine fast wie nebenbei (lauthals) bemerkt „Boah, Alter! Das war aber mal richtig nötig!!! (Braaaaaaaaaaaatz)“.

Am schlimmsten ist allerdings, dass ich jetzt fünf Tage nicht schwimmen darf. Und das jetzt wo gerade das Schwimmbad vor der Haustür aufgemacht hat, worauf ich seit Juli warte. Danke Körper, danke! Wenn ich dich gegen ’ne Tüte Gummibärchen eintauschen könnte, dann… dann… würde ich das tun!

Kommentar verfassen