Schlaf-Paradox

Es ist ja schon irgendwie eigenartig hier… da war ich gestern… bzw. eben bis ca. 6.00 Uhr morgens aus und wie lang kann ich schlafen? Bis 8.00 Uhr. Und was mache ich seit dem? Ich habe mich geduscht und total sexy schön gemacht in der Hoffnung dass mich dieses nahezu unmögliche Unterfangen total ermüdet… Fehlanzeige [Anm.d.Red. In jeder Hinsicht]. Dann hab ich mich einfach aufs Bett gelegt und die Augen zugemacht und versucht zu schlafen.. nö, ging auch nicht!

Also war meine Idee etwas zu tun, was mich total schläfrig macht. Joggen zum Beispiel; oder ein Buch lesen. Aber dann musste ich feststellen, dass ich dazu eigentlich viel zu müde bin… doofe Idee also.

Jetzt ist es 12.30 Uhr und ich koche… normalerweise werde ich nach dem Essen nämlich soooo müde, dass ich immer schlafen kann… Bescheuert!

Vielleicht denkt mein Körper wegen der Zeitumstellung, dass ich acht Stunden geschlafen hab? Vielleicht sollte ich die Uhr am Laptop doch auch auf australische Zeit umstellen, um ihn nicht zu verwirren? Andere Ratschläge?

2 Comments

Kommentar verfassen