MauMau & Fußball

Ein sonniges Wochenende ist vorbei! Allerdings war es eher bewölkt, was die Abendgestaltung angeht. Die Parties waren jetzt nun nicht sooo der Knaller. Am Freitag waren wir auf einer Hausparty bei jemandem den ich nicht kannte und auch noch nicht kenne. Eingeladen worden bin ich von jemandem der den Veranstalter der Party ebenfalls nicht kennt… und so weiter. Egal! Die Party war eher mau! Ärgerlich: Ich hab ein (teures) SixpackBier mitgebracht, ein Bier getrunken, fünf in den Kühlschrank gestellt und irgendwer hat mir die fünf einfach weggetrunken. Spassig: Eric (Vermieter) war mit und hat sich gepflegt die Kante gegeben… mit Bier und Grass.

Am Samstag war dann Club-Tour in Sydney angesagt, die gestaltete sich aber noch viel mauer – MauMau quasi. Zuerst ging es in Richtung „Stonewall“, ein Club auf der Oxford-Street. Das ist die Straße, die wo sich eher für Schwule zum ausgehen eignet. Das „Stonewall“ ist dann auch noch so ziemlich das Schwulste was es dort gibt. Also sind wir dort dann nur vorbeigegangen. Danach in eine Kneipe (es wurde sogar ACDC gespielt) und von dort aus ins „Bourbon“ nach Kings Cross. Alles nicht so berauschend… 5 Uhr ging es heim… Taxifahrer nehmen einen übrigens vom Kings Cross NICHT mit zur Central Station, das ist denen zu kurz und nicht profitbel genug. Ärsche! Die halten kurz an, fragen wohin es gehen soll und düsen dann mit quietschenden Reifen ab… Unfassbar!

Dafür gab es dann aber gestern Nachmittag ein Highlight! Es war nämlich Fussballern angesagt! In Sydney gibt es extra Sport-Wiesen wo mehrere Fußball- oder Rugbyfelder eingezeichnet sind und sogar auch Tore stehen! Und mit etwa 20 internationalen Studenten war das schon spassig mal wieder zu kicken – und vor allem anstrengend. Dank Sonnenschutzfaktor 30 habe ich trotz 2 Stunden prallster Sonne keinen Sonnenbrand [Anm.d.Red.: Dies war ein Satz extra für meine sich sorgenden Eltern]! Tore hab ich natürlich keine gemacht, zu viel gelaufen bin ich auch nicht, aber hey ich bin ja schließlich schon im fußballerischen Vorrentenalter! Was habe ich dort gelernt: Holländer tricksen viel, sind aber nicht effektiv! – Aber eine wirklich neue Erkenntnis ist das ja auch nicht…

Hier ein kurzes Video, wie das Spiel ungefähr ausgesehen hat. Das Ergebnis stimmt auch in etwa:

2 Comments

  1. Daß du wenig läufst und keine Tore schiesst kannst du prima mit deiner Herkunft erklären. Zeig ihnen einfach alte Filme von Günther Netzer.

  2. Die Frisur passt ja auch überein bei Dir und dem Netzer 🙂

    p.s.
    wann gibts ma mehr Bilda?

Kommentar verfassen