Online-Availability

Wenn Ihr das lest, funktioniert das Internet wieder (zumindest ein bisschen)!

Was in Sydney gar nicht geht, ist das Internet. Zumindest auf meine Unterkunft bezogen. Seit gestern läuft das Internet langsamer als ein Klingelmodem, einige Seiten lassen sich gar nicht erst aufrufen. Dabei fällt mir ein: Wie viel Geld habe ich eigentlich auf meinem Deutsche-Bank-Konto?

Leider ist es mir auch nicht möglich zu skypen, wie ich das vor hatte. Selbst dafür ist die Verbindung viel zu schwach. Ich bin ja froh, dass zumindest ICQ einigermaßen funktioniert. Wobei das auch nicht so ganz stimmt, denn jetzt gerade in dieser Sekunde, wo ich das schreibe funktioniert auch ICQ nicht, weil das Internet nämlich mal wieder vollkommen ausgefallen ist. Besonders problematisch: Der „zuständige“ Router steht im (abgeschlossenen) Zimmer der Hausbesitzer und die sind bis übernächsten Montag nicht hier. Grmpf!

Was bisher auch nicht wirklich zufrieden stellend funktioniert ist Email. Aber das ist eher ein generelles Ding von Australien. Und zwar kann man zwar über Email-Programme alle Emails empfangen, aber man kann aus dem Programm heraus nicht senden. Das hat wohl irgendetwas mit der IP-Adresse oder dem Port oder was auch immer für einem technischen Schnickschnack zu tun. Sobald das Internet also wieder einigermaßen funktioniert, werde ich mir eine australische Mail-Adresse zulegen und dann über diese senden. Für euch bleibt aber soweit alles gleich mit meinem bisherigen Email-Adressen. – Update: Da das Internet wieder funktioniert, konnte ich die notwendigen Details ändern und kann nun wieder vernüftig emailen! Freut ihr euch?

So, dann drückt mir bitte die Daumen, dass meine Internet-Probleme bald vollständig gelöst sind, damit ich wieder meiner Sucht frönen kann. Aus Protest, werde ich jetzt einmal das australische TV-Programm ausprobieren…

2 Comments

Kommentar verfassen