Arsch Polanski

Da geht mir die Hutschnur hoch! Aber gewaltigst!

Es ist wohl erwiesen, dass Roman Polanski vor vielen Jahren ein 13jähriges Mädchen mit Drogen gefügig gemacht hat und dann missbraucht hat. Kann mir bitte mal jemand erklären, wieso dieser Mann in irgendeiner Form auch nur den Hauch von Respekt, Verständnis oder Ähnlichem verdient hat? Überhaupt irgendetwas Positives verdient hat?!?!

Es ist doch wirklich total schnurz, ob Ihm das Opfer mittlerweile verzeiht, er hat die Tat begangen, ist somit schuldig und muss dementsprechend auch eine Strafe absitzen und hat sie sich dazu auch sowas von verdient, wie man sie sich nur verdienen kann. Was für ein riesiges Arschloch, sich an Kindern zu vergehen.

Die ganze Diskussion vor einem Jahr habe ich nicht verstanden und jetzt hat sich wohl u.a. Pierce Brosnan nochmal so geäussert, dass er nicht versteht, was das ganze Bohei jetzt noch soll. Er war wohl „geschockt und enttäuscht“. Aha… danke Pierce, ich weiß Bescheid.

Und dann wird auch noch ein Film von ihm auf der Berlinale präsentiert. Bitte!? Was ist denn das für eine Nachricht an die ganzen kranken Arschgeigen dieser Welt? Da setzt sich die Politik dafür ein, einen (wirkungslosen) digitalen Mantel des Schweigens über Kinderpornos zu legen und dann werden Typen, die Kinder vergewaltigen – aber vllt. nicht die Kamera draufhalten – auch noch hofiert?!

Ich hab ja schon nicht gecheckt, wie man der drogenkranken Amy Winehouse Preise, Orden, Würden, was-auch-immer verleihen kann, bei dem schlechten Vorbild, dass sie abgibt…. aber einem Kinderschänder…. wo leben wir hier eigentlich!?!?

Kommentar verfassen